Gynäkologische Praxis Andrea Mischler

IGeL    Individuelle Gesundheitsleitungen

 

Die Individuellen Gesundheitsleistungen – kurz IGeL – sind Leistungen, die ich meinen gesetzlich krankenversicherten Patientinnen gegen Selbstzahlung anbieten kann, um medizinische Vorsorge und Betreuung sowie Verhütung zu optimieren.

 

Erweiterte Krebsvorsorge

 

  • Thin-Prep-PAP-Test  (Dünnschicht-Zytologie)

dient dazu, durch ein spezielles Abstrichverfahren das Zellbild besser zu beurteilen und Vorstufen von Gebärmutterhalskrebs frühzeitig zu erkennen.

  • HPV-Test

dient dazu, das Risiko für Gebärmutterhalskrebs frühzeitig zu beurteilen.

  • Ultraschall der Brust

dient dazu, nicht tastbare Tumore/ Zysten zu entdecken.

  • Ultraschall des kleinen Beckens

dient dazu, Veränderungen an Gebärmutter und Eierstöcken zu erkennen, die nicht tastbar sind.

  • Stuhltest (immunologisch)

dient dazu, auch kleinste Blutmengen im Stuhl zu erkennen.

  • Untersuchung auf Blasenkrebs im Urin  (NMP 22 Bladder Chek)

dient der frühzeitigen Diagnose von Blasenkrebs.

 

Erweiterte Schwangerschaftsbetreuung

  • Infektionsausschluss (Beratung, Blutentnahme)

Zytomegalie-Test, Listeriose-Test, Toxoplasmose-Test, Parovirus (Ringelröteln)

  • Glucose-Belastungstest (24. – 28. SSW) 
  • Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen („Babyfernsehen“)

 

Leistungen zur Empfängnisverhütung

 

  • Schwangerschaftstest im Urin auf Wunsch

 

  • Intramuskulärspritze (3-Monatsspritze) (z.B. Depot-Clinovir)

 

  • Einlage einer Kupfer-Spirale zur Empfängnisverhütung

 

  • Einlage einer Hormonspirale (Mirena) zur Empfängnisverhütung, sowie Verminderung der Regelblutung

 

  • Sonographische Kontrolle der Spirale

 

  • Entfernen der Spirale